Naturheilpraxis Laura Kanis
Heilpraktikerin

Fußreflexzonentherapie


Die Fußreflexzonentherapie zählt zu den Ordnungs- und Regulationstherapien, bei denen die Selbstheilungskräfte des Menschen angeregt und unterstützt werden.

Sie beruht auf der Annahme, dass die seitliche Fußansicht einer Silhouette eines sitzenden Menschen gleicht und so das verkleinerte Abbild des Menschen auf die Füße projiziert wird.

Über die manuelle Stimulierung der Reflexzonen am Fuß, kann eine systemische Wirkung auf jedes Organsystem oder Körperteil erzielt werden.

Die Fußreflexzonentherapie kann zum Beispiel unterstützend angewendet werden bei:

  • Migräne

  • Kopfschmerzen

  • Erschöpfung und Antriebsschwäche

  • Muskulären Verspannungen

  • Magen-Darm-Beschwerden

  • Wechseljahresbeschwerden

  • Menstruationsbeschwerden

  • Schlafstörungen

  • Heuschnupfen


Gerade in stressigen und hektischen Zeiten
empfinden viele Menschen die Behandlung an den Füßen als entspannend, belebend und wohltuend.